Montag, 21.10.2019

Der böse Fersensporn :-(

 

Beim unteren Fersensporn handelt es sich um einen dornartigen Knochenauswuchs am Fersenbein (Calcaneus), bedingt durch eine Verkalkung des

fächerförmigen Bandapparates (Plantarfaszie) an der Fußsohle. Der Sporn ist meist nur wenige Millimeter lang.

 

Behandlungsmöglichkeiten

Ein unterer oder hinterer Fersensporn kann meist ohne Operation behandelt werden. Eine Therapie ist nur bei Beschwerden notwendig.

 

Allgemeine, auch präventive Maßnahmen:

•    Gewichtsreduktion

•    Starke, andauernde Belastung der Füße vermeiden

•    Korrektur von Fussfehlstellungen (Einlagen)

•    Fersenpolster mit Locheinlagen

 

Medikamentös

•    Analgetika (Schmerzmittel), NSAR (nichtsteroidale Entzündungshemmer)

•    Kortison (lokale Injektion)

•    Injektion von Betäubungsmitteln am Fersensporn

 

Mögliche physikalische Therapien

•    Kälte- und Wärmeanwendungen

•    Ultraschallbehandlungen

•    Stoßwellentherapie

•    Strahlentherapie

Operation (nur bei Versagen der konservativen, oben genannten Therapien)

•    Knochennahes Entfernen der Plantarfaszie

Große Fersensporne werden meistens entfernt.

 

Wir können Ihnen für jeden Einsatzzweck die richtige orthopädische Einlage nach Ihren Bedürfnissen anfertigen.

Zum Beispiel beim Fersensporn, stellt sich die Frage was ist das und wie kann ich es behandeln.

Dafür empfehlen wir Ihnen ein weiches Modell, mit Entlastung der  Ferse" eine sehr innovative Einlage, die Ihnen hilft, ihre Schmerzen zu lindern und

langfristig gegen die Ursache etwas zu unternehmen.

Bei dieser Einlage wird die Stelle wo der "Sporn" sitzt, auf eine besonders effektive Art und Weise entlastet und die Statik des Fußes wieder hergestellt.

Die statische Veränderung der Füße, kann viele Auswirkungen auf Ihre Lauf und Stehgewohnheiten haben, wir sind der Meinung das unsere

maßgefertigten Produkte, Ihnen helfen können,

mit den Belastungen des Alltages und den sportlichen Herausforderungen in Ihrer Freizeit schmerzfrei und Leistungsfähiger fertig zu werden.

Wir beantworten Ihnen gern ihre Fragen, setzen sie sich mit uns in Verbindung.